Glutenfreie Leben
Bilder zum Buch
Zöliakie und Sprue
Ersatz Getreidearten
Sitemap
Brotzeit & Grillen
Salate
Suppen
Soßen
Hauptspeisen
Hackfleisch Rezepte
Schnitzel Rezepte
Beilagen
Eintöpfe
Nudel Rezepte
Reis Rezepte
Wild Rezepte
Schnelle Rezepte
Ohne Fleisch
Steks Rezepte
Fisch Rezepte
Lamm Rezepte
Nachspeisen
Pizza und Co.
Herzhaftes Backen
 Hefeteig Süss
Hefeteig Herzhaft
Süsse Gebäcke
Kuchen
Torten
Zöliakie Kochbücher
Gästebuch
ZöliakieEinkauftipps
Restaurant´s
Links
Kontakt
Gewürze & Kräuter
Urlaubs Erfahrungen
Neue Seite
Nährwettabelle
Gestrickte Tiere
Bria Malerei

Hirschschulter mit Lauchkompott

Zutaten: Für 4 Portionen

Marinade:

3 EL. Honig

100 g passierte Tomaten

350 ml Weißwein

2 TL Pimentkörner

4 Sternanis

1 TL Pfeffer aus der Mühle

Lauchkompott:

2 Stangen Lauch

2 EL Butter

Beilage:

250 g Basmati- Reis

2 EL Butter

Safranfäden

3 EL Pistazienkerne

Salz und Pfeffer

Minze zum Garnieren

Zubereitung:

Honig, Tomaten, Wein, Piment, Sternanis und Pfeffer in einen Topf geben und aufkochen. Sobald die Marinade abgekühlt ist die Hirschschulter darin einlegen. Zugedeckt im Kühlschrank 2 Tage durchziehen lassen, eventuell einmal wenden.

Den Lauch putzen, gründlich waschen der längs halbieren. Den Lauch in ca. 2 cm breite Streifen schneiden, in einem Schmortopf mit etwas Butter ca. 2 Minuten dünsten. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und zum Lauch geben, die Marinade dazu gießen, aufkochen lassen, bei schwacher Hitze gute 90 Minuten garen. Falls nötig, noch etwas Wasser zugeben.

Inzwischen den Reis in einer Schüssel mit kaltem Wasser waschen, in einem Sieb abtropfen lassen.

In 1 Liter Wasser mit einer guten Brise Salz 5 Minuten kochen. Abgießen und mit kaltem Wasser abbrausen, wieder abtropfen lassen. Butter in einem Topf zerlassen, den Reis und 120 ml Wasser in den Topf geben,einige Safranfäden unterrühren. Mit einem Kochlöffelstiel etwa ein Dutzend Löcher in den Reis drücken, abdecken. Den Reis bei niedriger Hitze 45 Minuten dämpfen lassen. Am Ende der Garzeit hat sich am Topfboden eine goldbraune Kruste gebildet, der darüber liegende Reis ist locker und gar.

Die Pistazien in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht rösten. Das Fleisch aus der Soße nehmen, in Scheiben schneiden. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Reis, Fleisch und Soße anrichten, mit den Pistazien bestreuen und mit der gewaschenen Minze garnieren.


Arbeitszeit: 30 Minuten

Durchziehzeit: 2 Tage

Kochzeit: gute 90 Minuten


Nährwert Pro Portion: Brennwert     Eiweiß     Fett     KH     BE

                         650 kcal      13,5 g    29 g     70 g   5,9