Glutenfreie Leben
Bilder zum Buch
Zöliakie und Sprue
Ersatz Getreidearten
Sitemap
Brotzeit & Grillen
Salate
Suppen
Soßen
Hauptspeisen
Hackfleisch Rezepte
Schnitzel Rezepte
Beilagen
Eintöpfe
Nudel Rezepte
Reis Rezepte
Wild Rezepte
Schnelle Rezepte
Ohne Fleisch
Steks Rezepte
Fisch Rezepte
Lamm Rezepte
Nachspeisen
Pizza und Co.
Herzhaftes Backen
 Hefeteig Süss
Hefeteig Herzhaft
Süsse Gebäcke
Kuchen
Torten
Zöliakie Kochbücher
Gästebuch
ZöliakieEinkauftipps
Restaurant´s
Links
Kontakt
Gewürze & Kräuter
Urlaubs Erfahrungen
Neue Seite
Nährwettabelle
Gestrickte Tiere
Bria Malerei

Knusperlachs mit Erbsen- Kartoffelstampf

Zutaten: Für 4 Portionen

600 g mehligkochende Kartoffeln

500 ml Gemüsebrühe

400 g tiefgefrorene Erbsen

50 g Kresse

300g Joghurt 10% Fett

2 TL mittelscharfer Senf

Pfeffer aus der Mühle

4 Lachsfilets mit je 120 g

2 EL Zitronensaft

Salz

2 EL glutenfreies Mehl

1 Ei

40 g Sonnenblumenkerne

30 g glutenfreie Semmelbrösel

2 EL Halbfettmargarine

50 ml heiße Milch

Muskat

Zubereitung:

Den Backofen auf 160°C vorheizen.

Die Kartoffeln schälen, waschen und in der Brühe 20 Minuten garen. Nach 10 Minuten Garzeit die Erbsen dazugeben. Die Kresse waschen und schneiden, mit Joghurt und Senf verrühren und mit Pfeffer würzen. Den Lachs waschen, trocken tupfen,säuern, wenig salzen und mit Mehl bestäuben. Das Ei verquirlen. Die Sonnenblumenkerne grob hacken und mit den Semmelbröseln vermischen. Den Lachs erst in Ei und anschließend in der Paniermehlmischung wenden. 1 EL Margarine in einer Pfanne erhitzen den Lachs von beiden Seiten anbraten und im Ofen 15 Minuten fertig garen. Die Kartoffeln und Erbsen abgießen, die heiße Milch und 1 EL Margarine zufügen, grob zerstampfen und mit Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Lachs mit dem Stampf und dem Dip auf Teller anrichten und servieren.


Arbeitszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten


Nährwert Pro Portion:  Brennwert     Eiweiß      Fett      KH      BE

                          633kcal        35 g       31 g     56 g    4,7


Marinierte Garnelen

Zutaten: Für 4 Portionen

400 g Garnelen, easy peel

100 ml Gin

2 Pack. TK Kräuter der Provence

oder frische Kräuter nach Geschmack

2 Knoblauchzehen

1 Zitrone

4 Grillspieße

Pfeffer und Meersalz

Zubereitung:

Die Grillspieße aus Holz in Wasser einlegen oder die Grillspieße aus Metall gut einfetten. Aus dem Gin und den Kräutern eine Marinade herstellen. Den Knoblauch schälen, pressen und dazugeben. Die Zitrone heiß waschen und die Schale fein reiben. Zur Marinade geben. Die aufgetauten Garnelen etwas mit der Marinade übergießen, zugedeckt 3 Stunden kühl stellen. Anschließend die Garnelen auf die Grillspieße stecken und von jeder Seite 4 Minuten grillen, bis sie schön rot sind. Nach dem Grillen sparsam mit Meersalz und Pfeffer würzen.


Arbeitszeit: 15 Minuten

Kühlzeit: 3 Stunden

Grillzeit: 8 Minuten


Pro Portion: Brennwert      Eiweiß      Fett      KH       BE

               212kcal        22 g        2 g      7 g      0,6


Grillforellen mit Kräutern

Zutaten: Für 4 Portionen

4 Forellen

125 g glutenfreies Fisch-Grillgewürz

4 Knoblauchzehen

4 Zweige Rosmarin

4 Stängel Basilikum

4 Stängel Oregano

8 Zahnstocher

Zubereitung:

Die Zahnstocher in Wasser einlegen. Die Forellen außen und innen gut waschen und mit Küchentücher trocken tupfen. Die Knoblauchzehen schälen und vierteln. Die Forellen innen mit 40 g des Grillgewürzes würzen. In die Bauchhöhle je 1 Stängel Basilikum ,Oregano und einen Zweig Rosmarin sowie jeweils eine Knoblauchzehe geben. Den Bauch mit den Zahnstochern verschließen und den Fisch außen in der Fischbreite 3-mal quer etwa 0,5 cm tief einschneiden. Mit dem restlichen Grillgewürz einreiben. Den Grillrost mit Öl gut einölen und die Forelle über nicht zu heißer Glut von jeder Seite 10 Minuten grillen. Sie sind gar, wenn man die Rückenflosse leicht herausziehen kann.


Arbeitszeit: 30 Minuten

Grillzeit: 20 Minuten


Pro Portion: Brennwert      Eiweiß      Fett      KH       BE

               502kcal        71 g       14 g     21 g     1,8


Lachsfilet mit Honig-Glasur

Zutaten: Für 4 Portionen

4 Lachsfilets

Salz und Pfeffer

2 EL Olivenöl

4 EL Honig

Zubereitung:

Die Lachsfilet waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne das Öl erhitzen. Die Filets darin auf beiden Seiten bei mittlerer Hitze anbraten. Nach dem wenden den Honig auf die obere Seite streichen, sobald das Filet fertig gebraten ist für 20 Sekunden auf die Honigseite drehen und karamellisieren.


Nährwert Pro Portion: Brennwert      Eiweiß       Fett      KH       BE

                        186kcal         27 g        7 g       4 g      0,3